Was hilft bei Panikattacken?


Therapieöl: CBD soll als ein natürliches Präparat auch bei Angst- und Panikattacken helfen, indem es entkrampfend, angstlösend und antipsychotisch wirkt. Es kann daher als unterstützende Therapie zur Linderung von Symptomen eingesetzt werden.

Therapiemantel: Panikattacken treten oft ohne Vorwarnung auf. Der Mantel kann durch regelmäßiges Tragen ein hilfreicher Begleiter sein und Panikattacken vorbeugen, indem der ausgelöste Tiefendruck Entspannung hervorruft. Auch bei auftretenden Attacken wirkt der Mantel unterstützend – Ablenkung durch Aktivitäten, während der Mantel getragen wird, können wieder in den Zustand der Ruhe zurückführen.

Therapiedecke: Bei Panikattacken gerät der Körper in einen Ausnahmezustand, der mit Herzrasen, Beklemmung und Kontrollverlust einhergeht. Ein angemessenes Gewicht kann den Körper spürbar machen, die Wahrnehmung intensivieren und das Gefühl, im Hier und Jetzt zu sein steigern.