Wirkung von TherapieÖl™


Therapieöl ist auch unter dem Namen CBD Öl bekannt und enthält Inhaltsstoffe der weiblichen Hanfpflanze. Entgegen vieler Irrtümer wirkt das enthaltene Cannabidiol (CBD), das aus der Pflanze gewonnen und zu Öl verarbeitet wird, nicht psychoaktiv.

Durchaus hat die Hanfpflanze schon seit einigen tausenden Jahren zahlreiche Verwendungsgebiete, die oft in Vergessenheit geraten. Neben dem medizinischen Einsatz von Hanfsamen, galten Hanffasern als besonders wichtige Ressource zur Textil- und Papierherstellung. Obwohl dies durch Baumwolle und vor allem Kunstfasern abgelöst wurde, besteht inzwischen wieder ein wachsendes Interesse für die Hanfpflanze. Gerade im medizinischen Bereich erweist sich die Wirkung von Cannabidiol bei bestimmten Beschwerden und Erkrankungen als sehr hilfreich. 

Wirkung von Therapieöl

Das im Therapieöl befindliche Cannabidiol hat eine entzündungshemmende und entspannende Wirkung. Daher kann es bei vielen Krankheitsbildern und Symptomen eingesetzt werden und die Einnahme von Medikamenten reduzieren oder sogar komplett ersetzen.

Zunächst wird CBD eine antioxidative Wirkung nachgesagt, d.h. dass sogenannte freie Radikale (bspw. Umweltgifte von außen oder im Körper selbst gebildet) im Körper neutralisiert werden. Bei angemessener Dosierung entsteht so idealerweise kein oxidativer Stress und das Risiko für bestimmte Krankheiten wie Herz- oder Kreislauferkrankungen kann verringert werden. 

CBD interagiert mit dem körpereigenen Endocannabinoid-System (Teil des Nervensystems), das bei einer Migräne vermutlich unterversorgt ist. Durch Einnahme von CBD Öl kann diesem Mangel entgegengesetzt, ein Gleichgewicht hergestellt und zusätzlich der Serotoninspiegel reguliert werden. Da Migräne durch zu wenig Schlaf und Stress ausgelöst werden kann, wirkt das Therapieöl ebenfalls vorbeugend, indem es Entspannung und einen ausreichenden Schlaf fördert. 

Weitere Bereiche, in denen Therapieöl zum Einsatz kommen kann, ist die Linderung schwerer Erkrankungen wie Fibromyalgie, Morbus Crohn, Krebs oder Multiple Sklerose. Auch wenn es dazu schon erste erfolgreiche Studien gibt, müssen genaue Wirkungen und Eigenschaften von Cannabidiol weiter erforscht werden. 

Wie wirkt Therapieöl bei Schlafproblemen?

Schlafprobleme entstehen oftmals aufgrund von Stress, Überlastung, Anspannung und Nervosität. Körper und Geist können nicht herunterfahren, die Gedanken kreisen und an Entspannung und Ein- und Durchschlafen ist nicht zu denken.

Neben ausreichender Bewegung und gesunder Ernährung kann CBD Öl zur Entspannung eingesetzt werden und so die Grundbedingung vor dem Schlafengehen schaffen. CBD Öl mit seiner beruhigenden Wirkung hilft dem Körper zu entspannen und somit besser in den Schlaf zu finden. Der Teufelskreis wird durchbrochen und der neue Tag kann erholt und mit neuer Energie beginnen.

Hat Therapieöl Nebenwirkungen?

CBD Öl hat keine toxische Wirkung und bei richtiger Dosierung und Anwendung treten keine oder nur sehr leichte Nebenwirkungen auf. Da jeder Körper unterschiedlich auf Substanzen reagiert, sollte vor der Einnahme die Dosierempfehlung eingehalten und die Reaktionen beobachtet werden.

Sehr selten kann das Öl bei einer extrem hohen Dosis zu Schläfrigkeit und Appetitlosigkeit führen.

Allgemein gilt, dass es keine schwerwiegenden und langanhaltenden Nebenwirkungen von CBD Öl gibt. Dabei muss jedoch berücksichtigt werden, dass es dazu bisher keine Langzeitstudien gibt und überwiegend auf Erfahrungswerte zurückgegriffen werden muss.